Fußball Uefa
Uefa bestätigt serbischen Verband

Die Europäische Fußball-Union (Uefa) hat den neu gegründeten serbischen Verband offiziell als Mitglied aufgenommen. Serbien ersetzt die Konföderation von Serbien und Montenegro und nimmt an der EM-Qualifikation teil.

Die Europäische Fußball-Union (Uefa) hat ein neues Mitglied aufgenommen. Am Mittwoch wurde der neu gegründete Verband Serbiens offiziell bestätigt. Als offizieller Nachfolgeverband der Konföderation des nicht mehr existierenden Bundesstaates Serbien und Montenegro (Fsscg) nimmt Serbien an der Qualifikation für die EM 2008 in Österreich und der Schweiz teil.

Der Verband der unabhängig gewordenen Republik Montenegro musste seine Mitgliedschaft erst neu beantragen und kann frühstens in die Qualifikation zur WM-Endrunde 2010 in Südafrika in den internationalen Pflichtspielbetrieb einsteigen.

Erster Auftritt in Prag

Ihr erstes offizielles Länderspiel werden die Serben am 16. August in Prag gegen Tschechien bestreiten, das erste Qualifikationsspiel findet am 2. September in Belgrad gegen Aserbaidschan statt. Bei der WM in Deutschland gehörten 22 Serben zum 23-köpfigen Kader der ohne Punkt in der Vorrunde gescheiterten gemeinsamen Auswahl. Einziger Montenegriner im Balkan-Team aus dem ehemaligen Jugoslawien war Torhüter Dragoslav Jevric.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%