Fußball Uefa
Uefa zitiert Kahn und Lucio nach Genf

Oliver Kahn und dem Brasilianer Lucio droht Ärger durch die Uefa. Die Europäische Fußball-Union bat die beiden Bayern-Profis wegen "unangemessenen Benehmens" bei der Dopingkontrolle nach dem Real-Spiel nach Genf.

Torhüter Oliver Kahn und der Brasilianer Lucio vom deutschen Meister Bayern München müssen am kommenden Donnerstag (22. März) vor dem Kontroll- und Disziplinar-Ausschuss der Europäischen Fußball-Union (Uefa) in Genf erscheinen. Wie es in einer offiziellen Mitteilung des Kontinentalverbandes vom Freitag heißt, haben die beiden Profis bei der Dopingkontrolle im Anschluss an das 2:1 im Achtelfinal-Rückspiel gegen Real Madrid vor zehn Tagen gegen Verhaltens-Grundregeln der Uefa verstoßen.

Die offizielle Anklage gegen Kahn und Lucio lautet "unangemessenes Benehmen". Eine nähere Erklärung wurde nicht gegeben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%