Fußball Uefa
Vier DFB-Schiedsrichter beim Seminar in Nyon

Beim Seminar der Uefa in Nyon wird der DFB durch die vier Schiedsrichter Dr. Markus Merk, Herbert Fandel, Wolfgang Stark und Florian Meyer vertreten. Als Schiedsrichter-Assistent reist Detlef Scheppe an.

Die WM hat Dr. Markus Merk endgültig abgehakt, sein Blick richtet sich schon wieder auf die kommenden Aufgaben. Der Welt-Schiedsrichter aus Otterbach gehört zu den deutschen Unparteiischen beim Seminar der Europäischen Fußball-Union (Uefa) am 29. und 30. August im schweizerischen Nyon. Erst am Mittwoch dieser Woche hatte der 44-jährige Merk sein Comeback angekündigt, nachdem er zunächst wegen der für ihn enttäuschend verlaufenen Weltmeisterschaft sogar an einen Rücktritt gedacht hatte.

Der DFB wird in Nyon außerdem durch Herbert Fandel (Kyllburg), Wolfgang Stark (Ergolding) und Florian Meyer (Burgdorf) vertreten. Zudem nimmt aus jedem der 52 Uefa-Mitgliedsverbände ein Schiedsrichter-Assistent an dem Seminar teil. Für den DFB wird Detlef Scheppe (Wenden) den Kurs besuchen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%