Fußball UI-Cup
HSV hofft auf Pflichtsieg bei "Underdog" Chisinau

Vor der Pflichtaufgabe im UI-Cup-Hinspiel bei Dacia Chisinau heute ab 19 Uhr schickt HSV-Ikone Uwe Seeler eine Warnung an die Spieler des Bundesligisten: "Nur echte Männer werden die Hölle von Chisinau überstehen."

Wenn Bundesligist Hamburger SV heute ab 19.00 Uhr sein Drittrunden-Hinspiel des UI-Cups bei Dacia Chisinau bestreitet, sind die Rollen klar verteilt. Alles andere als ein Sieg gegen den "Underdog" aus Moldawien wäre für die Hanseaten eine Blamage. "Fußballerisch hat Chisinau sicherlich nicht unsere Qualitäten", sagt HSV-Trainer Huub Stevens, weiß aber um die Gefährlichkeit der Favoritenrolle: "Das wird ein unangenehmes Spiel."

Allein der Marktwert von Hamburgs Superstar Rafael van der Vaart ist mit 15 Mill. Euro aber rund 40-mal höher als der gesamte Etat des Gegners, HSV-Zugang Mohamed Zidan streicht das durchschnittliche Jahresgehalt der Dacia-Profis in Höhe von 6 000 Euro fast an einem Tag ein. Der Kader des Bundesligisten ist mit Nationalspielern gespickt, bei Chisinau steht nicht einmal ein moldawischer Auswahlkicker unter Vertrag.

Hoffmann fordert Weiterkommen

Folgerichtig fordert Hamburgs Vorstands-Chef Bernd Hoffmann das Weiterkommen. "Wir haben uns die Chance, doch noch in den Uefa-Cup einziehen zu können, hart erarbeitet. Jetzt sollten wir sie auch nutzen. Das wäre auch wichtig für die Reputation des Vereins", meint der 44-Jährige, dessen Mannschaft am Samstag die Grundlage für das Rückspiel eine Woche später vor eigenem Publikum legen soll. Anschließend würde dann die zweite und letzte Qualifikationsrunde für den Uefa-Pokal auf dem Programm stehen.

Chisinau will die Pläne der Hamburger jedoch mit aller Macht durchkreuzen. "Das Spiel wird zu einem Fest für unser ganzes Land. Wir sind zwar krasser Außenseiter, aber nichts ist unmöglich. Wir werden kämpfen bis zum Umfallen", verspricht Dacia-Trainer Emilian Caras, der sein Team jedoch nicht ohne Unwegbarkeiten auf die Partie vorbereiten konnte: "Ich weiß, wie der HSV unter Thomas Doll gespielt hat. Anfang des Jahres hat man mir aber zu Hause das deutsche Fernsehen abgestellt."

Seeler warnt vor Hexenkessel

Der Coach erwartet, dass 11 000 Fans seine Mannschaft im wahrscheinlich ausverkauften Stadion des Stadtrivalen Zimbru nach vorn peitschen werden. Zum Kochen könnten den Hexenkessel aber auch die Temperaturen bringen: Selbst für die Anstoßzeit am Abend werden noch 35 Grad Celsius erwartet. "Der HSV darf den Gegner auf keinen Fall unterschätzen. Nur echte Männer werden die Hölle von Chisinau überstehen", sagt HSV-Ikone Uwe Seeler.

Bereits in der zweiten UI-Cup-Runde bewiesen die Moldawier, dass sie über sich hinauswachsen können. Gegen den FC St. Gallen verlor man zwar zu Hause mit 0:1, drehte die Partie im Rückspiel in der Schweiz aber noch im Elfmeterschießen zu eigenen Gunsten. 2003 machte Chisinau Schalke 04 um den heutigen Hamburger Torhüter Frank Rost das Leben trotz zweier Niederlagen (0:1, 1:2) schwer.

Beim HSV will nun auch Zidan dafür sorgen, dass möglichst schon nach dem Hinspiel klare Verhältnisse herrschen. Der Ägypter machte nach seiner Leistenoperation zuletzt Fortschritte und hofft nun, zumindest mit einem Kurzeinsatz zum Pflichtspiel-Debüt für den HSV zu kommen. "Mohamed ist zwar noch nicht da, wo wir ihn haben wollen, aber es sieht nicht schlecht aus", meint Stevens, der auf die verletzen Juan Pablo Sorin und Bastian Reinhardt sowie den gesperrten Thimothee Atouba verzichten muss.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%