Fußball Verband
Bremens Müller verzichtet auf Kandidatur

Karl-Heinz Rummenigge und Heribert Bruchhagen werden sich am Dienstag auf der Vollversammlung der DFL als Erstligavertreter für den Vorstand zur Wahl stellen, Bremens Kandidat Manfred Müller verzichtete.

Für den Vorstand des Liga-Verbandes werden sich am Dienstag die beiden Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge vom deutschen Rekordmeister Bayern München und Heribert Bruchhagen von Eintracht Frankfurt auf der Vollversammlung der Deutschen Fußball Liga (DFL) in Berlin als Erstliga-Vertreter zur Wahl stellen. Das bestätigte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert am Montagabend nach einer Versammlung der 18 Erstliga-Vereine auf Anfrage des Sport-Informations-Dienst (sid). "Wir haben uns darauf verständigt, dass Rummenigge und Bruchhagen kandidieren und Werder Bremens Kandidat Manfred Müller sich nicht zur Wahl stellt", sagte Seifert.

Zuvor hatte die Bild-Zeitung von einer Kampfabstimmung im internen Kreis zwischen den drei Kandidaten mit dem besseren Ende für Rummenigge und Bruchhagen berichtet. Auch der ehemalige DFL-Geschäftsführer Bruchhagen bestätigte den Vorgang einer Ausscheidungs-Wahl: "Wir haben als Vertreter der ersten Bundesliga abgestimmt, und dabei haben Karl-Heinz Rummenigge und ich die meisten Stimmen erhalten, und wir werden jetzt für den Vorstand kandidieren. Ich freue über das Vertrauen, weil ich schon bei der Gründung der DFL tatkräftig dabei war und viel Erfahrung einbringen könnte."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%