Fußball Verband
DFB fürchtet nicht um Sponsoreneinnahmen

Trotz der Wirtschaftskrise fürchtet der Deutsche Fußball-Bund (DFB) nicht um die Zahlungen seiner Sponsoren. Es sind "gefestigte Beziehungen", sagte Marketingdirektor Denni Strich.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) ist von der derzeitigen Wirtschaftskrise kaum betroffen. Nach Angaben von DFB-Marketingdirektor Denni Strich werden die Probleme der Unternehmen keinen Einfluss auf die Sponsoren-Einnahmen des Verbandes haben. "Die meisten unserer Kooperationen bestehen seit vielen Jahren und so resultieren daraus entsprechend gefestigte Beziehungen", sagte Strich auf dfb.de: "Wir gehen daher davon aus, dass die aktuelle wirtschaftliche Situation unsere absolut positive und stets vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Sponsoren nicht gefährdet."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%