Fußball Verband
DFB und Nada ziehen im Kampf gegen Doping Bilanz

Bei einem Spitzengespräch haben der DFB und die Nationale Anti Doping Agentur Bilanz für das Jahr 2008 gezogen. Die Vertragspartner führten insgesamt 498 Trainingskontrollen durch.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Nationale Anti Doping Agentur (Nada) haben nach eigenen Angaben im Jahr 2008 alle vertraglich vereinbarten Ziele der gemeinsamen Anti-Doping-Strategie bei unangemeldeten Kontrollen erreicht. Das erklärten Vertreter beider Seiten nach einem Spitzengespräch am Mittwoch in Frankfurt/Main.

"Das Zusammenwirken von Nada und DFB bei unangemeldeten Trainings- und Wettkampfkontrollen führt zu einem hohen Doping-Kontroll-Ergebnis, das allen Aktiven ein klares Signal gibt, dass Doping im Fußball keine Chance hat", erklärte DFB-Vizepräsident Rainer Koch. Der Nada-Vorstandsvorsitzender Armin Baumert betonte nach dem Treffen: "Es ist besonders wichtig, mit solch einem starken Partner wie dem DFB eine klare Zielstellung im gemeinsamen Kampf für einen sauberen Sport zu erreichen."

Kontrollen in den Bundesligen und beim Frauen-Nationalteam

Im Auftrag des DFB hat die Nada im vergangenen Jahr 498 unangemeldete Trainingskontrollen bei den Vereinen der Bundesliga und 2. Bundesliga sowie bei der Frauen-Nationalmannschaft im In- und Ausland durchgeführt. Dabei wurden keine Verstöße gegen die Anti-Doping-Bestimmungen festgestellt. Hinzu kommen die von der Anti-Doping-Kommission des DFB regelmäßig durchgeführten Wettkampfkontrollen in allen nationalen Ligen.

Auch in diesem Jahr sollen von der Nada 500 Trainingskontrollen zusätzlich zu den Wettkampfkontrollen des Verbandes vorgenommen werden. Darüber wollen Nada und DFB ihre Präventionsarbeit in den Eliteschulen des Fußballs und bei den Vereinen intensivieren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%