Fußball Verband
Relegationsspiele könnten wieder eingeführt werden

Die im Jahr 1991 abgeschafften Relegationsspiele könnte in Zukunft wieder ein fester Bestandteil im deutschen Profi-Fußball werden. Die DFL denkt offenbar über eine Wiedereinführung ab der Saison 2008/2 009 nach.

Die DFL Deutsche Fußball-Liga Gmbh (DFL) denkt offenbar laut über eine Wiedereinführung von Relegationsspielen im deutschen Profi-Fußball ab der Saison 2008/2 009 nach. "Wir haben im Vorstand darüber gesprochen und sind nicht abgeneigt, Relegationsspiele zwischen der Bundesliga und der 2. Liga einzuführen", sagte Liga-Präsident Werner Hackmann in Sport Bild.

Zuletzt gab es 1991 eine Relegation zwischen dem Drittletzten der Bundesliga und dem Dritten der Zweiten Liga. Das Gros der Bundesliga-Klubs befürwortet offenbar solche Überlegungen. Frankfurts Boss Heribert Bruchhagen sagte stellvertretend: "Ich bin für die Relegation, weil sie die Spannung des Wettbewerbs erhöht und zu mehr Spielen und mehr Einnahmen führt. Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge meinte: "Wenn es um Leben oder Tod geht, sorgt das für Spannung."

Leverkusens Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser gilt als treibende Kraft für die Relegationspläne in der DFL. Holzhäuser: "Relegationsspiele gehören im Zusammenhang mit der Einführung einer neuen dritten Liga zum Paket. Wenn sie unten eingeführt werden, sollten sie auch oben eingeführt werden. Der Zuschauer will Spannung und die besten Mannschaften in der höheren Klasse haben."

DFL plant eingleisige dritte Liga

In der vergangenen Woche waren Pläne über eine Reform der 2. Bundesliga und der Einführung einer eingleisigen dritten Liga bekannt geworden. Während in der 2. Liga im Anschluss an die Euro 2008 in Österreich und der Schweiz maximal nur noch drei statt bisher vier Vereine absteigen sollen, wird es darunter nur noch eine dritte Liga geben, die nach Angaben von DFL-Geschäftsführer Holger Hieronymus "ohne die zweiten Mannschaften der Profiklubs stattfinden" wird.

"Wir schließen durch die neuen Strukturen Wettbewerbsfrieden mit den Amateurvereinen, indem die Nachwuchsmannschaften der Profiklubs auf ihr Startrecht in Liga drei verzichten", sagte DFL-Vorstand und Mitglied der "DFB-Kommission Spielklassenstruktur" Andreas Rettig. Die neue dritte Liga mit insgesamt 18 Vereinen soll dann die höchste Spielklasse unter dem Dach des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) werden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%