Fußball Wahl
Klose darf auf den "Goldenen Ball" hoffen

Miroslav Klose hat es als einziger deutscher Fußballer in die Vorauswahl zum "Goldenen Ball" geschafft. Die Wahl lief bislang unter dem Begriff "Fußballer Europas". Der Sieger wird im Dezember bekannt gegeben.

Miroslav Klose von Bayern München hat es in die Vorauswahl zum "Goldenen Ball" geschafft. Der Nationalspieler wurde als einziger Deutscher in den Kandidatenkreis zur Wahl des besten europäischen Fußballers berufen. Der Veranstalter France Football, der die Wahl seit 1956 durchführt, hat am Sonntag die Liste der 50 Akteure veröffentlicht, aus denen der Sieger von einer Journalisten-Jury gewählt wird. Am 2. Dezember wird der Sieger bekanntgegeben.

Aus der Bundesliga wurden noch der Brasilianer Diego (Werder Bremen), der Franzose Franck Ribery (Bayern München) und der Italiener Luca Toni (Bayern München) nominiert.

In Deutschland war die Wahl bislang unter dem Begriff "Fußballer Europas" bekannt. Zum 60-jährigen Bestehen hat die französische Fachzeitschrift allerdings ihre Spielregeln geändert. So wird die Jury - bislang ein Fachjournalist aus jedem der 53 Uefa-Mitgliedsverbände - erweitert um je einen Journalisten aus jedem außereuropäischen Land, das schon einmal an einer WM-Endrunde teilgenommen hat. Auch können im Zeichen der Globalisierung Fußballer jenseits der europäischen Grenzen für den "Goldenen Ball" vorgeschlagen werden. So befindet sich auf der diesjährigen Vorschlagsliste beispielsweise der Mexikaner Guillermo Ochoa (America Mexico).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%