Fußball-Weltverband
Platini will Kandidatur in Kürze verkünden

Uefa-Präsident Michel Platini will Medienberichten zufolge in Kürze seine Kandidatur für die Fifa-Präsidentschaft bekanntgeben. Währenddessen wirbt FCB-Vorstandschef Rummenigge für Rauball als künftigen DFB-Präsidenten.
  • 0

Berlin/ MünchenMichael Platini, Präsident der Europäischen Fußball-Union (Uefa), will einem Bericht der französischen Sportzeitung „L'Equipe“ zufolge innerhalb der kommenden beiden Tage seine Kandidatur für die Präsidentschaft des Weltverbandes Fifa bekanntgeben. Das Blatt nannte am Dienstag allerdings keine Quelle für seine Informationen.

Platini arbeite nach seiner Rückkehr vom Gold-Cup-Finale in Philadelphia an den letzten Details einer Erklärung, hieß es in dem Bericht. Falls es keine besonderen Vorkommnisse geben sollte, werde der 60-Jährige am Donnerstag verkünden, dass er am 26. Februar 2016 zum Präsidenten des Fußball-Weltverbandes gewählt werden wolle. Amtsinhaber Joseph Blatter hat im Zuge der Korruptionsaffäre um die Fifa seinen Rücktritt angekündigt, will bis zum Sonderkongress in sieben Monaten aber im Amt bleiben.

Platini werden für den Fall seiner Kandidatur gute Chancen eingeräumt. Der Franzose soll von zahlreichen Nationen um eine Kandidatur gebeten worden sein. Demnach soll der Uefa-Chef die Zusagen der Konföderationen aus Europa, Asien, Südamerika und Nord- und Zentralamerika haben. Bislang hat nur der frühere Fifa-Vizepräsident Chung Mong Joon aus Südkorea angekündigt, dass er sich um die Blatter-Nachfolge bewerben will.

Währendessen hat Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge Reinhard Rauball als künftigen Präsidenten des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ins Gespräch gebracht. Der Präsident der Deutschen Fußball Liga (DFL) wäre „eine gute Alternative“, falls DFB-Chef Wolfgang Niersbach als Nachfolger von Michel Platini zum Uefa-Präsidenten gewählt werden würde, meinte Rummenigge in der „Sport Bild“ (Mittwoch-Ausgabe).

„Er ist ein ausgewiesener Fachmann, der den Job bei der DFL mit viel Fingerspitzengefühl gemacht hat in den letzten Jahren. Sollte Niersbach Uefa-Präsident werden, wäre es gut möglich, dass es diese Kettenreaktion gibt“, sagte Rummenigge der „Sport Bild“ (Mittwoch).

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Fußball-Weltverband: Platini will Kandidatur in Kürze verkünden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%