Fußball WM
ARD will "Waldi und Harry" doch gemeinsam zeigen

Bei der WM 2006 werden Waldemar Hartmann und Harald Schmidt doch gemeinsam auf Sendung gehen. "Harald Schmidt wird dann und wann dazu stoßen", erklärte ARD-Sprecher Burchard Röver.

Zumindest hin und wieder werden "Waldi und Harry" während der WM (9. Juni bis 9. Juli) gemeinsam vor die Kameras treten. "Geplant ist, Waldemar Hartmann an den ARD-Übertragungstagen am Abend die Dinge nochmal kommentieren zu lassen. Harald Schmidt wird dann und wann dazu stoßen", erklärte ARD-Sprecher Burchard Röver. Es gebe aber bisher weder einen Titel für die Sendung, noch sei klar, wann und wie oft Harald Schmidt mitwirken werde.

Die ARD war mit "Waldi und Harry" zu den Olympischen Winterspielen in Turin erfolgreich auf Sendung gegangen. Das TV-Duo Hartmann und Schmidt präsentierte an den ARD-Sendetagen allabendlich aus dem Deutschen Haus in Sestriere eine Mischung aus Sport-Interviews und Comedy.

Eine zuerst angedachte Fortsetzung der Sendung zur WM war Anfang März jedoch abgesagt worden. "Das Format ist wegen der veränderten Anforderungen nicht für die WM adaptierbar", sagte ARD-Programmdirektor Günter Struve damals. Auch Schmidt hatte einer WM-Sendung "Waldi und Harry" zunächst eine Absage erteilt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%