Fußball WM
Australiens Keeper Schwarzer schwer angeschlagen

Die australische Nationalmannschaft bangt knapp sieben Wochen vor Beginn der WM in Deutschland um die Gesundheit von gleich vier Leistungsträgern. Keeper Mark Schwarzer erlitt einen Bruch des Wangenknochens.

Die Vorbereitung der "Socceroos" auf die Weltmeisterschaft in Deutschland (9. Juni bis 9. Juli) läuft nicht reibungslos ab. Der niederländische Trainer der Australier, Guus Hiddink, hat mit Verletzungssorgen in seinem Team zu kämpfen. Gleich vier Sorgenkinder laborieren knapp sieben Wochen vor Beginn der Titelkämpfe an diversen Blessuren. Besonders schwer erwischte es am vergangenen Wochenende Auswahltorhüter Mark Schwarzer vom FC Middlesbrough, der im FA-Cup-Halbfinale gegen West Ham United (0:1) eine Fraktur des Wangenknochens erlitt.

Cahill und Kewell verletzt ausgewechselt

Sein Teamkollege Mark Viduka konnte gegen West Ham wegen einer Oberschenkelverletzung gar nicht erst auflaufen. Sorgen bereiten seit dem vergangenen Wochenende zudem das Knie von Mittelfeldspieler Tim Cahill vom FC Everton sowie die Leiste von Harry Kewell vom FC Liverpool. Cahill ging beim 0:0 gegen Birmingham City zur Pause vom Platz, Kewells Einsatz beim 2:1 im FA-Cup gegen Chelsea war schon während der ersten Halbzeit beendet.

Australien nimmt erstmals seit 32 Jahren wieder an einer Weltmeisterschaft teil. In Gruppe F treffen die "Socceroos" auf Japan, Brasilien und Kroatien.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%