Fußball WM
Baros und Koller könnten gegen Italien Joker sein

Milan Baros und Jan Koller stehen trotz ihrer Verletzungen im Kader der tschechischen Nationalmannschaft für das Spiel in der Gruppe E am Donnerstag gegen Italien. "Sie sind dabei", so Nationaltrainer Karel Brückner.

Trotz ihrer Verletzungen stehen die beiden verletzten Stürmerstars Milan Baros und Jan Koller im Kader der tschechischen Nationalmannschaft für das entscheidende Vorrundenspiel in Gruppe E am Donnerstag (16.00 Uhr) gegen Italien in Hamburg. Beide könnten möglicherweise als Joker eingesetzt werden. "Beide haben ein gesundheitliches Handicap, aber sie sind dabei", sagte Tschechiens Nationaltrainer Karel Brückner.

EM-Torschützenkönig Baros hatte am Dienstag ein Geheimtraining absolviert und sich danach optimistisch zu seinem Gesundheitszustand geäußert. Im Hamburger WM-Stadion erfolgte ebenfalls unter Ausschluss der Öffentlichkeit am Mittwoch ein weiterer Härtetest. Nachdem die angesammelte Flüssigkeit aus dem entzündeten Fuß verschwunden war, hatten nähere Untersuchungen bei dem 24-Jährigen ergeben, dass es sich nicht um den befürchteten Bruch handele. Die ersten beiden Spiele gegen die USA (3:0) und Ghana (0:2) hatte Baros verpasst.

Koller hatte im Auftaktmatch einen Muskelfaserriss erlitten, der weitgehend auskuriert sein soll. Der ehemalige Dortmunder wird aber mit großer Wahrscheinlichkeit ebenfalls nicht in der Startelf stehen. Brückner muss außerdem die gesperrten Tomas Ujfalusi und Vratislav Lokvenc ersetzen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%