Fußball WM
Beckenbauer mit "Millennium-Bambi" ausgezeichnet

WM-OK-Chef Franz Beckenbauer ist am Donnerstagabend mit dem "Millennium-Bambi" geehrt worden. Der 60-Jährige bekam den Preis für seine Verdienste um die Weltmeisterschaft. Auch Fußball-Idol Pele wurde ausgezeichnet.

Franz Beckenbauer kann sich einmal mehr Deutschlands wichtigsten Medienpreis in die heimische Vitrine stellen. Der Chef des Organisationskomitees der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland bekam am Donnerstagabend den "Millennium-Bambi" verliehen. Der 60-jährige, für den dies der insgesamt fünfte "Bambi" war, wurde damit für seine Verdienste um die WM geehrt. Neben dem "Kaiser" wurde auch Fußball-Idol Pele bei der 57. Bambi-Verleihung ausgezeichnet. Der Brasilianer konnte aber aus familiären Gründen nicht an der Verleihung teilnehmen.

Verleger und Preisstifter Hubert Burda sagte, Beckenbauer sei "der absolut größte Botschafter für Deutschland, den man sich vorstellen kann". Vor dem Präsidenten des deutschen Rekordmeisters Bayern München hatten bislang nur die ehemaligen Profi-Box-Weltmeister Muhammad Ali und Max Schmeling sowie der Pop-Star Michael Jackson diesen "Bambi"-Sonderpreis bekommen.

Neben dem OK-Chef wurde auch Joseph S. Blatter, Präsident des Fußball-Weltverbandes Fifa, mit einem "Bambi" ausgezeichnet. Der Schweizer erhielt den Preis in der Kategorie Kommunikation. Zudem wurden die Athleten Uschi Disl (Biathlon), Meredith Michaels-Beerbaum (Reiten), Wladimir und Witali Klitschko (Boxen), Timo Boll (Tischtennis), Faris Al-Sultan (Triathlon) und Michael Ballack (Fußball) mit dem Medienpreis in der Kategorie Sport geehrt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%