Fußball WM
Brasilien reicht WM-Bewerbung fristgerecht ein

Der brasilianische Fußballverband (CBF) hat drei Tage vor Ablauf der Bewerbungsfrist seine Kandidatur für die Ausrichtung der WM-Endrunde 2014 beim Weltverband Fifa offiziell bestätigt.

Drei Tage vor Ablauf der offiziellen Frist hat Brasilien seine Bewerbung um die WM 2014 beim Weltverband Fifa offiziell bestätigt. Rui Rodrigues, Vizepräsident des brasilianischen Verbandes (CBF), überreichte in der Zentrale des Weltverbandes in Zürich die so genannte Bewerbungsvereinbarung an Fifa-Präsident Joseph S. Blatter.

Rekord-Weltmeister Brasilien, der bereits 1950 WM-Gastgeber war, ist nach dem Rückzug Kolumbiens einziger verbliebener Bewerber um die Ausrichtung der Endrunde in sieben Jahren. Die Brasilianer haben nun bis Ende Juli 2007 Zeit, das vollständige Kandidaturdossier, das auch alle notwendigen Regierungsgarantien umfassen muss, zusammenzustellen.

Der weitere Fahrplan des Bewerbungsverfahrens sieht vor, dass die Fifa im September dieses Jahres den Inspektionsbesuch in Brasilien durchführen wird. Ein Bericht wird bis zum 1. November fertiggestellt. Die Ernennung des WM-Ausrichters durch das Exekutivkomitee der Fifa wird auf einer Sitzung des Gremiums voraussichtlich ebenfalls im November 2007 erfolgen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%