Fußball WM
Braunschweiger "Partylöwen" sind Spitze

Eine Langzeit-Studie ergab, dass in Sachen WM-Euphorie die Braunschweiger mit mehr als 95 Prozent Spitzenreiter sind. Die Berliner hingegen halten den Ball flach und sind abgeschlagen auf dem letzten Platz.

Unter den zwölf Gastgeber-Städten gehört die deutsche Haupstadt zu den größten Party-Muffeln. Eine Langzeit-Studie des Lehrstuhls für Marketing an der Universität Stuttgart-Hohenheim ergab, dass in Berlin die Begeisterung am geringsten ist.

Spitzenreiter in Sachen WM-Euphorie sind Braunschweig, Halle und Hamm mit einer Zustimmung in der Bevölkerung von mehr als 95 Prozent. Augsburg, Bonn, Duisburg und Mannheim zählen zu den Schlusslichtern bei der Untersuchung der Stimmungslage in den 50 größten deutschen Städten.

WM-Muffel auf sechs Prozent gesunken

"Laut unserer Jahresumfragen, die wir seit 2001 durchführen, liegt die Zahl der WM-Befürworter beinahe unverändert bei 82 Prozent. Die Zahl der WM-Gegner dagegen ist auf sechs Prozent gesunken", bilanzierte Markus Voeth, der Initiator der Studie, das Gesamtergebnis.

Bei den WM-Spielorten liegen Hannover, München und Hamburg (91 bis 95 Prozent) vor Gelsenkirchen und Dortmund (86 bis 90 Prozent), Kaiserslautern, Stuttgart und Frankfurt (81 bis 85 Prozent). Am Ende rangieren Köln, Nürnberg und Leipzig (76 bis 80 Prozent) sowie Berlin (weniger als 75 Prozent).

"In allen Städten wird die Gefahr von Ausschreitungen nur als mittelmäßig eingeschätzt. Auf einer Skala von 1 bis sechs platzierten die Bürger ihre Sicherheitsbedenken fast exakt in der Mitte", sagte Christian Niederauser, der zweite Projektleiter der Studie. Auf die Frage, wie gut die Bevölkerung die Sicherheitskräfte für die WM gerüstet sieht, ergab sich bei den Antworten auf der Skala ein Mittelwert von 4,2.

Insgesamt wurden von den Mitarbeitern des Lehrstuhls 1 780 Personen im gesamten Bundesgebiet zum Interesse an der WM und dem lokalen Rahmenprogramm befragt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%