Fußball WM
Bundesliga-Trio verpasst kroatisches Training

Gleich drei Bundesliga-Profis sind beim Training des kroatischen Nationalteams am Donnerstag ausgefallen. Ivan Klasnic musste kurzfristig nach Bremen reisen, während Josip Simunic und Niko Kovac untersucht wurden.

Die kroatische Nationalmannschaft musste ihr erstes Training im Stammquartier Bad Brückenau nach der 1:2-Niederlage gegen Spanien ohne Ivan Klasnic, Josip Simunic und Niko Kovac absolvieren. Klasnic hatte von Auswahltrainer Zlatko Kranjcar einen Tag frei bekommen um seine Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis in Bremen verlängern zu lassen. Die anderen beiden Bundesliga-Profis unterzogen sich unterdessen in München aufgrund von Rückenproblemen in der Klinik des deutschen Mannschafts-Arztes Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt einem Medizin-Check.

Nach Auskunft von Teamsprecher Ivan Rotin handelte es sich bei der München-Visite um eine Routine-Untersuchung und nicht um ernsthafte gesundheitliche Probleme. Trainer Kranjcar erwartet das Trio am Freitagmorgen (10 Uhr) zum nächsten Training zurück.

Beim 1:2 in Genf gegen die Spanier hatte der Coach auf seinen Stammspieler Darijo Srna verzichtet. Der in der Ukraine bei Schachtjor Donezk beschäftige Mittelfeldspieler klagte über fehlende Frische und wurde geschont. Am Mannschaftstraining konnte Srna normal teilnehmen.

Das Training verzögerte sich, weil das Team erst am Nachmittag aus der Schweiz nach Bad Brückenau zurückgekehrt war. Kroatien trifft in seinem ersten WM-Spiel am Dienstag (13. Juni/21 Uhr in Berlin) auf Titelverteidiger Brasilien.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%