Fußball WM
DFB schwört Frauen für WM 2011 ein

Das Organisationskomitee der Frauen WM 2011 um Präsidentin Steffi Jones hat die Nationalmannschaft vor dem Spiel gegen China besucht und auf das Event in drei Jahre eingeschworen.

Einschwören auf die WM 2011 im eigenen Land: So könnte das Motto des Organisationskomitee (OK) der Frauen WM 2011 dieser Tage lauten, die die deutschen Weltmeisterinnen im Vorfeld des ersten Länderspiels im Jahr 2008 am Donnerstag (16.00 Uhr/live im ZDF) in Freiburg gegen China auf die Großveranstaltung einstimmten.

"Die Nationalmannschaft mit ihren großen Erfolgen ist und bleibt die Lokomotive des Mädchen- und Frauenfußballs. Ich selbst weiß aus meiner aktiven Zeit als Spielerin, dass eure erste Priorität auf dem sportlichen Erfolg liegt. Aber wir im OK wünschen uns sehr, dass ihr uns unterstützt, damit wir 2011 die gleiche Party feiern können wie 2006", sagte OK-Präsidenten Steffi Jones beim Zusammentreffen mit den Nationalspielerinnen.

Während einer 45 Minuten dauernden Präsentation wurden die Spielerinnen von Jones und DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach über den gesellschaftspolitischen Stellenwert der Weltmeisterschaft sowie die wichtigsten Meilensteinen der WM-Vorbereitung informiert.

Frauen-WM ein gesellschaftliches Top-Ereignis

"Die Frauen-Weltmeisterschaft in Deutschland wird nicht nur ein sportliches Highlight sein. Sie ist ein gesellschaftliches Top-Ereignis und bietet einmal mehr die große Chance, unser ganzes Land der Welt als heiter, offen und gastfreundlich zu präsentieren", erklärte Niersbach.

DFB-Trainerin Silvia Neid sicherte dem OK ihre Unterstützung zu: "Aus sportlicher Sicht stehen für uns natürlich in diesem Jahr Olympia und im nächsten Jahr die EM in Finnland im Vordergrund. Aber selbstverständlich werden auch wir unseren Beitrag leisten, um im Vorfeld der WM 2011 die Vorfreude in Deutschland weiter zu schüren."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%