Fußball WM
DFB und Fifa beraten über Wortmanns WM-Film

Der deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Fifa wollen sich zu Beratungen über einen WM-Film von Sönke Wortmann zusammensetzen. Ein Thema ist unter anderem die Akkreditierung des deutschen Regisseurs bei den WM-Spielen.

Sollten der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und der Weltverband Fifa ihre Zustimmung geben, wird Sönke Wortmann während der WM die deutsche Elf begleiten und darüber einen Dokumentarfilm drehen. Bundestrainer Jürgen Klinsmann ist mit der Anwesenheit des Regisseurs von "Das Wunder von Bern" einverstanden, wie er beim Kurzlehrgang in Düsseldorf betonte. Wortmann hatte bereits beim Konföderationen-Pokal zusammen mit der Nationalmannschaft gedreht. Damals war der Film von den Spielern sehr gut angenommen worden.

Zunächst aber muss der DFB mit der Fifa klären, inwieweit Wortmann für die WM als Mitglied der deutschen Delegation akkreditiert werden und welche Arbeitsbedingungen er zum Beispiel in den WM-Arenen haben kann. Klinsmann betonte zudem, dass der Film der Öffentlichkeit nur zugänglich gemacht wird, wenn er den Spielern gefällt und vor allem nur, wenn es aus deutscher Sicht ein erfolgreiches Turnier wird: "Ansonsten wird das Material eingestampft."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%