Fußball WM
Die Stimmen zur Partie Ukraine - Tunesien

Nach dem 1:0-Erfolg der ukrainischen Nationalmannschaft gegen Tunesien hat der Sport-Informations-Dienst (sid) die Stimmen zusammengestellt.

Die Ukraine hat Tunesien im letzten Spiel der Gruppe H mit 1:0 bezwungen. Der Sport-Informations-Dienst (sid) hat die Stimmen zum Spiel zusammengestellt.

Trainer Roger Lemerre (Tunesien): "Wir sind gut vorbereitet in dieses Spiel gegangen, aber nach der Roten Karte brach unsere ganze Taktik zusammen. Zu Zehnt war es sehr schwer gegen die Ukraine. Wir hatten uns auf ein 0:0 bis 20 Minuten vor Schluss eingestellt, doch das Szenario wurde über den Haufen geworfen. Wir teilen unsere Enttäuschung mit allen Tunesiern zu Hause, aber wir brauchen uns nicht zu schämen, und das Leben geht weiter. Wir bewegen uns nicht ins Ungewisse, sondern diese großartige Erfahrung wird uns weiter nach vorne bringen."

Trainer Oleg Blochin (Ukraine): "Ein Glückwunsch ans Team. Wir haben unser Ziel erreicht, nachdem wir durch das 0:4 gegen Spanien in ein mentales Loch gefallen sind. Wir waren sehr angespannt vor dem Spiel. Nach dem Platzverweis für den Gegner haben wir unsere Disziplin verloren. Einem Topteam passiert das nicht, aber wir sind weiter, und ich wäre auch mit einem Punkt zufrieden gewesen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%