Fußball WM
Eriksson-Nachfolger soll vor der WM feststehen

Noch vor dem Start der WM-Endrunde will der englische Fußball-Verband FA den Nachfolger für den scheidenden Nationaltrainer Sven-Göran Eriksson bekannt geben. Der neue Coach könne das Team dann bei der WM beobachten.

Der englische Fußball-Verband FA plant für die Zeit nach der WM-Endrunde (9. Juni bis 9. Juli). Im Zentrum steht dabei die Suche nach einem Nachfolger für den scheidenden Nationaltrainer Sven-Göran Eriksson. Der neue Coach, der das Amt nach der Weltmeisterschaft übernehmen wird, soll noch vor Beginn der WM feststehen um ihm die Möglichkeit zu geben, die Mannschaft bereits während des Turniers intensiv zu beobachten. Dies erklärte FA-Boss Brian Barwick am Freitag.

Die FA-Verantwortlichen hatten Dienstag die Demission des über die "Scheich-Affäre" gestolperten Eriksson nach der WM 2006 bekannt gegeben. Der schwedische Coach hatte sich heftige Kritik eingehandelt, nachdem er in einem Gespräch mit einem als Scheich verkleideten Journalisten vergangene Woche drei Vereine der Premier League mit illegalen Zahlungen bei Spieler-Transfers in Verbindung gebracht hatte.

Auch Hitzfeld wird als Nachfolger gehandelt

Dennoch werde man bei der Auswahl des nächsten Trainers der "Three Lions" nichts überstürzen. "Wir können es uns leisten, mit Geduld an die Sache heranzugehen, um die richtige Wahl zu treffen", sagte Barwick. Als potentielle Kandidaten wurden in den vergangenen Tagen die einheimischen Trainer Sam Allardyce (Bolton Wanderers), Steve Mcclaren (FC Middlesbrough) und Alan Curbishley (Charlton Athletic) sowie der Niederländer Guus Hiddink (PSV Eindhoven und Australien), der Brasilianer Luiz Felipe Scolari (Portugal) und sogar Ottmar Hitzfeld genannt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%