Fußball WM
Eriksson sperrt WM-Hotel für Spielerberater

Die Spieler der englischen Nationalelf dürfen während der Weltmeisterschaft 2006 weder ihre Spielerberater im Hotel treffen, noch im Casino zocken. Nationalcoach Sven-Göran Eriksson plant ein entsprechendes Verbot.

Abgeschiedenheit soll das Erfolgsrezept der Engländer bei der WM 2006 in Deutschland (9. Juni bis 9. Juli) sein. Der englische Nationaltrainer Sven-Göran Eriksson will seine Team-Unterkunft Schlosshotel Bühlerhöhe bei Baden-Baden während der Weltmeisterschaft zur "beraterfreien Zone" machen. "Ich möchte keinen Spielerberater in unserem Hotel sehen. Wir werden ein Verbot aussprechen", sagte der Schwede, dem wohl bewusst ist, dass er Vehandlungen der Spieler während des Turniers nicht unterbinden kann: "Wenn ein Spieler wechseln will, ist das der Alltag, das kann ich nicht verbieten. Aber heutzutage ist es ganz leicht. Die Spieler haben Handys und können es auf diesem Wege regeln."

Während der Europameisterschaft 2004 verhandelte Englands Superstar Steven Gerrard vom FC Liverpool mit dem FC Chelsea und brachte so einige Unruhe ins Quartier des Weltmeisters von 1966. Eriksson hat auch deshalb ein Hotel im idyllischen Schwarzwald ausgewählt. "Wenn Du in der Stadt bist, kannst du nicht vor die Tür gehen, ohne gleich von vielen Leuten belagert zu werden", sagte der Coach, der sein Amt nach der WM wegen der so genannten "Scheich-Affäre" abgeben muss: "Hier ist man auch in 20 Minuten in der Stadt. Und wenn ich einen guten Tag habe, werde ich den Spielern schon erlauben, mal nach Baden-Baden zu gehen."

Den Gang ins berühmte Casino will Eriksson seinen Spielern aber verbieten. "Dass es dort ein Casino gibt, wusste ich nicht", sagte er: "Ich bin sicher, dass einige da auch hingehen würden. Aber da gibt es keine Chance."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%