Fußball WM
Erneute Nominierungen für Diego und Rafinha

Für die WM-Qualifikationsspiele der brasilianischen Nationalmannschaft sind neun Olympiafahrer nominiert worden. Auch Rafinha (Schalke) und Diego (Bremen) sind mit an Bord.

Nach dem Streit der Bundesligisten Schalke 04 und Werder Bremen mit dem brasilianischen Fußballverband CBF um die Olympia-Freigabe für Rafinha und Diego ist der nächste Ärger vorprogrammiert. Denn die beiden "Selecao"-Akteure wurden für die Spiele der südamerikanischen WM-Qualifikation am 7. September in Chile und am 10. September in Rio de Janeiro gegen Bolivien nominiert.

Rafinha stünde den Schalkern damit ebenso erst einen Tag vor dem Revierschlager bei Borussia Dortmund zur Verfügung wie Diego den Bremern vor dem Heimspiel gegen Energie Cottbus. Neben dem Duo hat Nationaltrainer Dunga zudem die Routiniers Lucio von Bayern München und Josue vom VfL Wolfsburg in sein 22-köpfiges Aufgebot berufen.

Ronaldinho führt die Gruppe der neun im Team verbliebenen Olympiafahrer an, die sich in Peking statt des anvisierten Goldes mit Bronze zufriedengeben mussten. Der Münchner Breno macht im Kader jedoch wieder den Stamm-Innenverteidigern Platz. Weltfußballer Kaka wurde wegen einer Entzündung im jüngst operierten Knie nicht berücksichtigt und fehlt seinem Klub AC Mailand auch zum Saisonstart der italienischen Liga am kommenden Wochenende.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%