Fußball WM
Fans erzwingen Abbruch bei Testspiel in Paris

Das Testspiel zwischen WM-Teilnehmer Tunesien und der Demokratischen Republik Kongo in Paris fand ein unrühmliches Ende. Beim Stand von 2:2 stürmten Fans das Spielfeld, woraufhin die Partie abgebrochen wurde.

Ein unrühmliches Ende fand das Länderspiel des WM-Teilnehmers Tunesien gegen die Demokratische Republik Kongo in Paris. Die Begegnung musste aus Sicherheitsgründen beim Stande von 2:2 abgebrochen werden. Tunesische Fans hatten nach dem Ausgleich durch Santos in der 65. Minute das Spielfeld gestürmt, so dass der französische Schiedsrichter Alain Garibian die Teams endgültig in die Kabine schickte. Bereits in der 57. Minute hatten kongolesische Fans aus Freude über den Führungstreffer die Absperrung überwunden, woraufhin das Spiel kurz unterbrochen wurde.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%