Fußball WM
Fifa lässt Dabrowskis WM-Traum platzen

Der Weltverband Fifa hat es Christoph Dabrowski untersagt, für die polnische Nationalmannschaft zu spielen. Der Profi von Hannover 06 liebäugelte zuletzt mit einem Wechsel aus den DFB-Lager zu den Polen.

Christoph Dabrowski wird nicht mit Polen bei der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland teilnehmen. Der Weltverband Fifa lehnte am Freitag einen entsprechenden Antrag des polnischen Verbandes ab, der den 27-Jährigen von Hannover 96 erstmals bei den Länderspielen am 13. November gegen Ekuador und am 16. November gegen Lettland einsetzen wollte.

"Der Spieler von Hannover wird nicht für die Nationalmannschaft spielen", verkündete der Verband auf seiner Internetseite. Die Fifa untersagte einen Einsatz des Mittelfeldspielers, da er schon im mittlerweile aufgelösten "Team 2006" sowie der Junioren-Nationalmannschaft U21 für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) eingesetzt wurde.

Dabrowski lebt seit seinem sechsten Lebensjahr in Deutschland, wurde aber in Kattowitz geboren und besitzt beide Staatsbürgerschaften. Polen ist bereits für die WM-Endrunde qualifiziert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%