Fußball WM
Frankfurts Inamoto für Japan in der WM-"Quali"

Junichi Inamoto von Eintracht Frankfurt ist in den Kader der japanischen Nationalmannschaft für das WM-Qualifikationsspiel gegen Bahrain am 26. März berufen worden.

Beim WM-Qualifikationsspiel gegen Bahrain in Manama am 26. März steht Mittelfeldspieler Junichi Inamoto von Eintracht Frankfurt erstmals seit einem halben Jahr wieder im Kader der japanischen Nationalmannschaft.

"Wir wollen unser erstes Auswärtsspiel unbedingt gewinnen. Ich werde alles für mein Team geben. Seit ich in Deutschland spiele, bin ich in sehr guter Form", sagte Inamoto, der in 68 Länderspielen für Nippon bislang vier Treffer erzielte. Zwei davon bei der WM 2002 in Japan und Südkorea. Inamoto war bislang in den 23 Saisonspielen der Frankfurter in der Bundesliga 16 Mal eingesetzt worden.

Auch der frühere Eintracht-Profi Naohiro Takahara steht nach einer Pause wieder im Kader der Japaner. Der Stürmer, der zuletzt wegen Fitnessproblemen nicht nominiert worden war, war in der Winterpause vom hessischen Bundesligisten zum japanischen Klub Urawa Diamonds gewechselt. Takahara hat in 56 Länderspielen bislang 23 Treffer erzielt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%