Fußball WM
Gladbachs Keller führt WM-Kader der USA an

Als erster der 32 WM-Trainer hat der US-Amerikaner Bruce Arena seinen Kader für die WM in Deutschland bekannt gegeben. Aus der Bundesliga sind Torwart Kasey Keller und Steven Cherundolo dabei.

Mit zwei Bundesliga-Legionären bestreitet die USA die WM in Deutschland (9. Juni bis 9. Juli). Keeper Kasey Keller von Borussia Mönchengladbach und Abwehrspieler Steven Cherundolo von Hannover 96 stehen im 23-köpfigen Aufgebot, das Coach Bruce Arena als erster der 32 WM-Trainern bekannt gab. Gleichzeitig zerschlugen sich die Hoffnugen auf die Teilnahme an den Titelkämpfen in Deutschland für Gregg Berhalter von Zweitligist Energie Cottbus und Benny Feilhaber vom Hamburger SV, die nicht berücksichtigt wurden. Ebenfalls nicht dabei ist der erst 16 Jahre alte Freddy Adu von D.C. United.

Zwölf Europa-Legionäre berufen

Insgesamt stehen zwölf Spieler, die Arena bereits für die Titelkämpfe 2002 in Japan und Korea berief, wieder im Kader der USA, Arena vertraut in Deutschland zudem auf zwölf Europa-Legionäre und elf Kicker, die ihr Geld in der heimischen Major League Soccer (MLS) verdienen.

"Es war eine harte Entscheidung. Viele Spieler, die nicht im Kader stehen, hätten es ebenso verdient gehabt, aber irgendwo mussten wir die Linie ziehen", betonte Bruce Arena, der zudem Gladbachs Kasey Keller gegenüber seine Loyalität unterstrich: "Es ist das erste Mal, dass Keller als Stammkeeper in ein WM-Turnier geht. Ich denke, er freut sich auf diese Herausforderung." Für den 36 Jahre alten Schlussmann ist es bereits die vierte Teilnahme an einer WM.

Ebenso einen Platz im Kader fanden die ehemaligen Deutschland-Legionäre Frankie Hejduk, Brian Mcbride, Claudio Reyna, Cory Gibbs und Landon Donovan. Die USA trifft bei der Weltmeisterschaft in der Gruppe E auf Tschechien, Italien und Ghana.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%