Fußball WM
Italien hofft auf Abwehr-Stütze Nesta

Alessandro Nesta vermag es, der italienischen Defensive besonders starken Halt zu verleihen. Doch der Innenverteidiger könnte wegen einer Adduktorenverletzung auch im WM-Halbfinale gegen Deutschland fehlen.

Die italienische Abwehr ist bekanntlich stark besetzt, doch eine besonders wichtige Stütze droht auch für das Halbfinal-Spiel gegen Deutschland auszufallen. Vor dem Halbfinal-Klassiker am Dienstag in Dortmund bangt die italienische Nationalmannschaft weiterhin um den Einsatz von Innenverteidiger Alessandro Nesta. Wie am Rande der Pressekonferenz der "Squadra Azzurra" in der MSV-Arena in Duisburg am Sonntag bekannt gegeben wurde, laboriert der 30-Jährige vom AC Mailand an einer Adduktorenverletzung. Im Finale oder im Spiel um Platz drei wäre Nesta allerdings auf jeden Fall wieder einsatzbereit.

Sollte Nesta im Duell der dreimaligen Weltmeister nicht zur Verfügung stehen, könnte Nationaltrainer Marcello Lippi wieder auf den etatmäßigen Ersatz Marco Materazzi zurückgreifen. Der 32-Jährige war im Viertelfinale gegen die Ukraine (3:0) nach seiner Roten Karte aus dem Australien-Spiel für eine Begegnung gesperrt.

Zum turnusmäßigen Pressetermin herrschte an der Wedau ein Betrieb wie an einem Bundesliga-Spieltag. Zahlreiche Fans warteten vor dem Stadion auf mögliche Autogramme ihrer Lieblinge, während im sich Inneren rund 500 Journalisten sowie rund 50 Kamerateams um die Gesprächspartner tummelten. Lippi, der ursprünglich eine Trainingseinheit unter Ausschluss der Öffentlichkeit anberaumt hatte, ließ anschließend die Stadiontore öffnen.

Zambrotta sieht in Deutschlands-Testspiel-Niederlage keinen Gradmesser

Abwehrspieler Gianluca Zambrotta betonte am Sonntag, dass der 4:1-Sieg der Italiener im Test gegen Deutschland in Florenz am 1. März kein Gradmesser für die Stärke des Teams von Bundestrainer Jürgen Klinsmann sei. "Damals haben sich die Spieler mehr auf die nationale Meisterschaft konzentriert, jetzt ist alles auf die WM ausgerichtet. Es ist ein gutes Team mit dem unbedingten Willen, das Finale zu erreichen", sagte der 29-Jährige von Juventus Turin, der im Viertelfinale als überragender Spieler unter anderem für das 1:0 gegen die Ukraine (3:0) gesorgt hatte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%