Fußball WM
Italien und Ukraine trennen sich unentschieden

Die italienische Nationalmannschaft musste sich im Testspiel gegen die Ukraine zwar mit einem 0:0-Remis begnügen, die Elf von Trainer Marcello Lippi blieb aber auch im 18. Spiel in Folge ohne Niederlage.

Mit einem torlosen 0:0-Unentschieden gegen die Ukraine fährt die italienische Nationalmannschaft zur WM-Endrunde nach Deutschland. Nach dem 1:1 gegen die Schweiz am vergangenen Mittwoch musste sich die Elf von Trainer Marcello Lippi zwar mit dem erneuten Remis begnügen, blieb aber auch im 18. Spiel in Folge ohne Niederlage.

Lippi verzichtete bei der Generalprobe in der Schweiz zunächst auf Francesco Totti, der zunächst auf der Bank Platz nahm. Der Roma-Star kam dann in der 58. Minute für Alessandro Del Piero, konnte der über weite Strecken langweiligen Partie aber auch nicht mehr seinen Stempel aufdrücken. Im Gegensatz zum Spiel gegen die Schweiz, als beide Mannschaft mit zum Teil brutalen Fouls aufgewartet hatten, blieb das Duell am Freitag weitgehend harm- und ereignislos.

Schewtschenko nur auf der Bank

Bei der Ukraine saß Andrej Schewtschenko nur auf der Bank. Der Stürmerstar, der nach der WM für angeblich 50 Mill. Euro vom AC Mailand zum FC Chelsea wechselt, sollte nach einer Knieblessur ursprünglich gegen die Italiener sein Comeback geben, kam aber genau wie sein ebenfalls angeschlagener Sturmpartner Sergej Rebrow nicht zum Einsatz.

Die Ukraine trifft am Montag in Gossau (Schweiz) auf Libyen. Das letzte Länderspiel vor dem WM-Auftakt am 14. Juni gegen Spanien steht am 8. Juni gegen Luxemburg auf dem Programm. Der WM-Neuling trifft in Gruppe H außerdem auf Tunesien und Saudi-Arabien. Die Italiener, die in der Vorrunde zunächst am 12. Juni gegen Ghana und danach gegen die USA und Tschechien spielen, reisen erst am 7. Juni nach Deutschland. Die Ukraine kommt als letztes aller WM-Teams sogar erst am 9. Juni.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%