Fußball WM
Ivankovic rechnet mit Mahdavikia-Einsatz

Obwohl Stammspieler Mehdi Mahdavikia derzeit angeschlagen ist, plant Iran-Coach Branko Ivankovic fest mit dem Einsatz des 28-Jährigen beim Auftaktspiel am Sonntag gegen Mexiko." Mehdi wird spielen", so Ivankovic.

Iran-Coach Branko Ivankovic rechnet beim WM-Auftakt seiner Mannschaft am Sonntag (18.00 Uhr) in Nürnberg gegen Mexiko fest mit dem Einsatz von Bundesliga-Legionär Mehdi Mahdavikia (Hamburger SV). "Ich bin mir ganz sicher: Mehdi wird spielen", gibt sich Ivankovic nach dem öffentlichen Training der Iraner am Mittwoch im Zeppelinstadion von Friedrichshafen optimistisch.

Mahdavikia machte die Übungseinheit vor 400 Zuschauern im Schongang mit. Wegen hartnäckiger Schmerzen in Hüfte und Rücken war der 28-Jährige sowohl in der vergangenen Woche beim Test gegen Bosnien-Herzegowina (5:2), als auch bei der Generalprobe am Pfingstsonntag gegen eine Bodensee-Auswahl (5:0) geschont worden.

Einsatz von Zandi fraglich

Ein großes Fragezeichen steht dagegen hinter dem Einsatz von Ferydoon Zandi. Der ehemalige Kaiserslauterer absolvierte nur leichtes Lauftraining, nachdem er Fieber bekommen hatte. "Er ist für uns ein wichtiger Spieler, aber man muss jetzt abwarten, wie schnell er wieder gesund wird", meinte Ivankovic.

Für den Kroaten, der den dreimaligen Asienmeister erstmals ins WM-Achtelfinale führen will, ist das erste Spiel gegen Mexiko ein "Schlüsselspiel". Danach trifft Iran in der Gruppe D noch auf Vize-Europameister Portugal und WM-Neuling Angola.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%