Fußball WM: Kalou muss weiter auf holländischen Pass warten

Fußball WM
Kalou muss weiter auf holländischen Pass warten

Die Leidensgeschichte von Nachwuchstalent Salomon Kalou im Kampf um die Einbürgerung in den Niederlanden geht in die nächste Runde. Die zuständige niederländische Ministerin, Rita Verdonk, hat sich erneut quergestellt.

Die WM steht kurz vor der Tür, doch für Salomon Kalou könnte der Traum von der Teilnahme im Trikot von "Oranje" platzen. Die niederländische Ministerin für Ausländerangelegenheiten, Rita Verdonk, hat zum vierten Mal die vorzeitige Einbürgerung des von der Elfenbeinküste stammenden Fussballtalents abgelehnt. Das oberste niederländische Verfassungsorgan, der Raad van Staate, hatte die Ministerin aufgefordert, ihre bisherige Ablehnung noch einmal zu überdenken. Vor Gericht war sie zweimal unterlegen.

"Zwei Fehler zu viel gemacht"

Doch Verdonk stellte sich wieder quer. "Kalou hat bei der Einbürgerungsprüfung am 9. November zwei Fehler zuviel gemacht", begründete sie ihre Entscheidung. Alle nicht aus der EU oder Nordamerika stammenden Ausländer, die in den Niederlanden eingebürgert werden wollen, müssen sich seit 2005 einem besonderen Test unterwerfen.

Kalou steht seit 2003 bei Feyenoord Rotterdam unter Vertrag und hat in der vergangenen Saison 20 Tore geschossen. Eine Minimalchance auf einen Oranje-Pass hat Kalou noch. Am 10. Mai darf er die Einbürgerungsprüfung wiederholen. Auch für den Fall hat Verdonk schon eine neue Hürde aufgestellt. Sie will dann den Arbeitsvertrag des 20-Jährigen überprüfen lassen, um festzustellen, ob er eine Bindung mit den Niederlanden hat.

van Basten verärgert

"Das ist nicht zu fassen. Ich brauche Klarheit für die Mannschaftsaufstellung", reagierte Bondscoach van Basten verärgert. Vor Gericht hatte er als Zeuge Kalou einen Platz im WM-Kader garantiert. Am 15. Mai muss er der Fifa sein endgültiges Aufgebot melden. Auch Fussball-Idol Johan Cruyff setzt sich für die vorzeitige Einbürgerung Kalous ein.

Die Nicht-Einbürgerung Kalous kann für die Niederlande im schlimmsten Fall sogar zum Eigentor werden. Die Elfenbeinküste spielt in der gleichen WM-Gruppe wie die Elftal. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Kalou dann in Deutschland für sein Heimatland antritt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%