Fußball WM
"Klassische Symbole" für Serbien und Montenegro

Die Nationalspieler von Serbien und Montenegro werden bei der WM der alten einheitlichen Hymne lauschen und auf eben jene Flagge aufblicken. Dies gab der Sprecher des Verbandes bekannt.

Mit der alten einheitlichen Hymne und Flagge wird das Team von Serbien und Montenegro bei der WM antreten. Das gab der Sprecher des Verbandes, Aleksander Boskovic, zwei Tage vor dem WM-Auftaktspiel der Mannschaft am Sonntag (15.00 Uhr) in Leipzig gegen die Niederlande bekannt.

Die Trennung in die zwei unabhängigen Staaten Serbien und Montenegro war am vergangenen Wochenende politisch vollzogen worden. "Es ist ein schönes Gefühl, Trainer von zwei Ländern zu sein", meinte Nationalcoach Ilija Petkovic am Freitag im Scherz.

Serbien und Montenegro hatten sich als ein Land als Erster der Europa-Gruppe sieben direkt für die Endrunde qualifiziert. Im WM-Aufgebot von Serbien und Montenegro stehen 22 Serben und ein Montenegriner - Torwart Dragoslav Jevric.

Respekt für van Basten

Eine besondere Begegnung ist die Auftaktpartie unterdessen für Mateja Kezman. "Das ist ein emotionales Spiel für mich. Ich habe noch viele Freunde in Holland und kenne dort noch viele Spieler", sagte der Stürmer, der vier Jahre lang in den Niederlanden unter anderem beim PSV Eindhoven im Einsatz war.

"Allergrößten Respekt" empfindet Kezman für Bondscoach Marco van Basten: "Als ich ein Kind war, war er mein Idol. Ich habe sogar Bilder von ihm gesammelt."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%