Fußball WM
Kroatisches Training ohne Niko Kovac und Olic

Wegen seiner schmerzhaften Rippenverletzung musste Kroatiens Kapitän Niko Kovac das Frühtraining am Donnerstag vorzeitig verlassen. Gefehlt hat auch Ivica Olic, der über Muskelprobleme im linken Oberschenkel klagt.

Die Rippenverletzung aus dem Spiel gegen Brasilien (0:1) hat Kroatiens Kapitän Niko Kovac am Donnerstag gezwungen, dass Frühtraining nach einer Viertelstunde abzubrechen. Wegen zu starker Schmerzen fuhr der Profi von Hertha BSC Berlin in Begleitung von Betreuern ins Mannschaftsquartier zurück. Dennoch geht man beim WM-Dritten von 1998 davon aus, dass der Mittelfeldspieler am Sonntag (15.00 Uhr) in Nürnberg gegen Japan dabeisein kann.

"Niko Kovac hat anschließend eine spezielle Gymnastik-Einheit absolviert. Es geht ihm schon wesentlich besser. Die Chancen auf einen Einsatz stehen gut", sagte Kroatiens Mannschaftsarzt Zoran Bahtijarevic. Mittelfeldspieler Kovac hatte über Rippenschmerzen und Rückenprobleme geklagt.

Ebenfalls nicht am Training teilnehmen konnte Ivica Olic von Zska Moskau. Der Angreifer, gegen Brasilien in der 57. Minute für Ivan Klasnic von Werder Bremen eingewechselt, beklagte Muskelprobleme im linken Oberschenkel. "Er ist nach Berlin gefahren, um sich beim deutschen Mannschaftsarzt Müller-Wohlfahrt vorzustellen", sagte Bahtijarevic.

Um die Gefahr eines erneuten "Flitzers" aus dem eigenen Fan-Lager einzudämmen, wandte sich Generalsekretär Zarislav Srebric vom kroatischen Fußball-Verband an die Anhänger: "Ich appelliere an unsere Fans, so etwas nicht zu wiederholen. Der Vorfall hat uns viel Konzentration gekostet und uns unter dem Strich sehr geschadet." Wegen der anhaltenden Hitze hat Trainer Zlatko Kranjcar das Nachmittagstraining am Donnerstag abgesagt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%