Fußball WM
Letzte Regeneration vor dem Projekt "WM-Titel"

Fünf Tage lang werden sich die deutschen Nationalspieler ab Dienstagabend in einer exklusiven Ferienanlage auf Sardinien von den Strapazen der Saison erholen, ehe die straffe WM-Vorbereitung am Genfer See beginnt.

Wo andere Leute Urlaub machen, bezieht die deutsche Nationalmannschaft ab Dienstag ihr Trainingslager. Gegen Mitternacht kommt der DFB-Tross auf Sardinien in der Anlage Forte Village an. "Das ist der ideale Ort, um nach der langen Saison ein paar Tage abzuschalten und den Kopf frei zu bekommen", erklärt Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff, warum man die Nobel-Herberge im Südwesten Sardiniens für das fünftägige Regenerationstrainingslager des WM-Gastgebers ausgewählt hat.

Die exklusive Ferienanlage, die zu den besten Ferienadressen im Mittelmeerraum zählt, besteht aus sechs Hotelkomplexen und wurde 2005 zum "World´s Leading Resort" gekürt. Die Gebäude mit insgesamt 700 Zimmern und Suiten sowie die Bungalows sind in eine riesige Gartenlandschaft am Meer eingebettet .

Entspannung ist Trumpf

"Wir bieten unseren Gästen ein Fitnesszentrum mit modernster Ausstattung. Wir verfügen über jegliche Art von Geräten für das Training. Zudem besitzen wir einen erstklassigen Fußballplatz. Deshalb hat sich der DFB für unsere Anlage entschieden", sagt Cristiano Cabutti, der Marketingdirektor des Hotels.

Einige entspannende Ferientage verspricht das selbstständige Dorf auf dem Areal von 25 Hektar. Das Forte Village liegt 45km westlich von Sardiniens Hauptstadt Cagliari und 30km von der Badeortschaft Pula entfernt. Santa Margherita di Pula ist ein romantisches, sardisches Dorf mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafes. Es liegt an einem langen, weißen Sandstrand und ist in einem Pinienhain angelegt.

Die Nationalspieler, die größtenteils bei diesem Kurztrip von ihren Ehefrauen bzw. Lebensgefährtinnen und Kindern begleitet werden, sind in der Villa del Parco untergebracht. Das Fünf-Sterne-Haus liegt unweit der Thermalbäder und ist mit 25 Deluxe-Zimmern und 22 individuellen Bungalows ausgestattet. "Die Spieler sollen sich wohlfühlen, den Bundesligastress ab- und die nötige Spannung für die WM aufbauen", meint Bundestrainer Jürgen Klinsmann.

Auf der Spur von Astronauten

Dabei helfen soll die Thalassotherapie, deren Wirkung Cabutti erklärt: "Der Salzgehalt in den Gewässern unserer Pools ist höher als im Toten Meer. Das Wasser ist reich an Mineralien. Die Thalossotherapie ist sehr wohltuend gegen Stress und stellt den natürlichen ph-Wert der Haut wieder her. In unseren Pools, in dem das Wasser wegen des hohen Prozentsatzes an Mineralstoffen braun ist, haben sich sogar Astronauten vor ihren Missionen ins Weltall vorbereitet."

Ein praktisch unbegrenztes Sportangebot mit fast allen Wassersportarten bietet das streng bewachte Forte Village an. Die Profis und ihre Familienangehörigen werden ihren Spaß an den diversen großräumigen Schwimmbecken, einer riesigen Meerwasser-Poolanlage mit Wasserfall und mehreren Rutschen haben. Zudem stehen zwölf Tennisplätze zur Verfügung.

Basketball, Volleyball, Aerobic, Tischtennis und Reiten stehen ebenfalls auf der umfangreichen Angebotsliste des Hotels. Eine Kartbahn, eine Bowlingbahn und ein Trimm-Dich-Pfad sind außerdem vorhanden. Darüber hinaus kann man surfen, tauchen, segeln und Wasserski fahren. Und was besonders wichtig ist, vor allem für Oliver Kahn: Knapp zehn Kilometer von der Anlage entfernt befindet sich der 27-Loch-Golfplatz Is Molas.

Luxus hat seinen Preis

Ein großzüger Saunabereich und ein türkisches Bad sind ebenso selbstverständlich wie ein edles Schönheits- und Gesundheitszentrum mit ärztlicher Betreuung. Beheizte Meerwasserpools sind eine weitere Attraktion des Forte Village, wo sich die englische Mannschaft vor der Euro 2004 in Portugal vorbereitet hatte.

Dass so viel Luxus seinen Preis hat, versteht sich von selbst. Für 1 100 Euro können zwei Personen immerhin drei Tage in diesem Paradies verbringen. Was der DFB, der zwei eigene Sicherheitsleute mit nach Sardinien nimmt, bezahlt, bleibt aber ein gut gehütetes Geheimnis.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%