Fußball WM
Lineker übt heftige Kritik an Eriksson

Englands Nationaltrainer Sven-Göran Eriksson ist vom früheren englischen Stürmer Gary Lineker scharf kritisiert worden. "Es scheint, als hat Erikssons Taktik ihre Wurzeln noch im italienischen Fußball", sagte Lineker.

Der ehemalige englische Stürmer Gary Lineker hat nach dem knappen 1:0 (1:0) zum WM-Auftakt gegen Paraguay heftige Kritik am Trainer der englischen Nationalmannschaft, Sven-Göran Eriksson, geübt. "Es scheint, als hat Erikssons Taktik ihre Wurzeln immer noch im italienischen Fußball. Sein Instinkt scheint in Richtung Defensive zu gehen, wenn wir nach vorne wollen. Wann kapiert er, dass wir so nicht spielen können?", fragte Lineker in seiner Kolumne in der Sonntagszeitung "Sunday Telegraph".

Lineker störte beim Spiel gegen die Südamerikaner am Samstag vor allem die passive Spielweise der "Three Lions" nach der frühen Führung durch das Eigentor von Paraguays Kapitan Carlos Gammara (3.). "Wenn wir gegen jede Mannschaft nach dem 1:0 auf Halten spielen, können wir bei der WM von jedem Team bezwungen werden," meinte Lineker.

Eriksson trainierte vor seiner Zeit als englischer Nationalcoach unter anderem den AS Rom, Sampdoria Genua und Lazio Rom. Nach der WM endet die Zusammenarbeit des Schweden mit dem englischen Verband. Eriksson wird mit dem spanischen Rekordmeister Real Madrid in Verbindung gebracht.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%