Fußball WM
Ljungberg und Mellberg geraten aneinander

In der schwedischen Nationalmannschaft kriselt es. Nach dem mageren 0:0-Unentschieden gegen Trinidad und Tobago soll es zwischen Fredrik Ljungberg und Olof Mellberg zu Meinungsverschiedenheiten gekommen sein.

Nach dem blamablen 0:0-Unentschieden gegen Trinidad und Tobago rumort es im schwedischen Team gewaltig. Die als Streithähne bekannten Fredrik Ljungberg von Arsenal London und Mannschaftskapitän Olof Mellberg (Aston Villa) gerieten nach der Blamage gegen die Karibik-Kicker heftig aneinander. Schon am Rande der WM 2002 in Japan und Südkorea war immer wieder über Meinungsverschiedenheiten der beiden Stars berichtet worden.

"Kein persönliches Problem"

"Es ging um unsere Spielweise gegen Trinidad, aber wir haben die Sache ausgeräumt", erklärte Ljungberg am Montag in Bremen: "Wir haben kein persönliches Problem. Ich respektiere Olof, auch wenn wir nicht die besten Freunde sind. Ich denke, solche Auseinandersetzungen sind ganz normal."

Auch Trainer Lars Lagerbäck spielte den Disput herunter. "Ich kann keinem Spieler vorschreiben, mit wem er befreundet sein soll und mit wem nicht. Manche können besser miteinander als andere - das ist überall so. Wichtig ist nur, dass wir alle an einem Strang ziehen", sagte der Coach.

Das schwedische Team trifft in seinem zweiten Gruppenspiel am Donnerstag auf Paraguay und steht in der Partie in Berlin (21.00 Uhr) bereits mit dem Rücken zur Wand. "Wir brauchen in diesem Spiel drei Punkte, um die Chance auf das Erreichen des Achtelfinals zu wahren", erklärte Lagerbäck.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%