Fußball WM
Neid legt sich auf WM-Kader fest

Silvia Neid hat sich entschieden. Die Bundestrainerin benannte ihren Kader für die Frauen-WM in China und strich Ulrike Schmetz, Conny Pohlers, Navina Omilade, Britta Carlson und Bianca Rech aus dem vorläufigen Aufgebot.

Die Würfel sind gefallen: Der 21-köpfige Kader der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft für die WM in China (10. bis 30. September) steht. Bundestrainerin Silvia Neid strich nach dem fünften Vorbereitungslehrgang, der am Donnerstag in der Sportschule Kaiserau zu Ende ging, noch fünf Spielerinnen aus dem vorläufigen Aufgebot.

Neid setzt beim Unternehmen Titelverteidigung auf zwölf Weltmeisterinnen von 2003 mit "Fußballerin des Jahres" Birgit Prinz an der Spitze. "Die Spielerinnen haben mir die Entscheidung nicht leicht gemacht. Aber das ist ein sehr gutes Zeichen. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir mit einem bestens besetzten Kader in die WM gehen, der viele Variationsmöglichkeiten bietet und in dem jede Spielerin topfit und hochmotiviert ist", sagte Neid.

Mischung aus jungen und routinierten Spielerinnen

Nach dem klaren Sieg im letzten Test gegen Tschechien (5:0) setzte Neid bei der Nominierung vor allem auf die Spielerinnen, die bereits vor vier Jahren in den USA den WM-Titel holten. Kerstin Stegemann, Sandra Minnert, Ariane Hingst, Sonja Fuss, Renate Lingor, Kerstin Garefrekes, Linda Bresonik, Birgit Prinz, Sandra Smisek, Martina Müller sowie die beiden Torhüterinnen Nadine Angerer und Silke Rottenberg sollen die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) erneut zum WM-Gewinn führen.

Zwischen den beiden Torfrauen war die Entscheidung um die Nummer 1 bereits zugunsten der "ewigen" Nummer zwei Angerer gefallen. Die langjährige Stammkeeperin Rottenberg leidet an einem Muskelfaserriss in der rechten Wade, soll aber bei der WM vor allem die jungen Spielerinnen führen. "Das wird meine Aufgabe sein", meinte Rottenberg.

Fünf Spielerinnen gestrichen

Dagegen fielen Ersatzkeeperin Ulrike Schmetz (Bayern München), Conny Pohlers (1. FFC Frankfurt), Bianca Rech (Bayern München), Britta Carlson und Navina Omilade (beide VfL Wolfsburg) als letzte Spielerinnen aus dem vorläufigen WM-Kader heraus. "Ich denke, wir haben eine gute Mischung aus jungen und alten Spielerinnen. Jede Position ist mindestens doppelt besetzt, weil viele Spielerinnen dabei sind, die ich flexibel einsetzen kann", meinte Neid.

In den abschließenden beiden Testspielen am 22. August in Koblenz gegen die Schweiz und gegen Norwegen am 30. August in Mainz soll sich nun die erste Elf herausbilden. Gesetzt sind dabei die dreimalige Weltfußballerin Prinz im Angriff, Spielführerin Renate Lingor im Mittelfeld und in der Defensive die erfahrenen Kerstin Stegemann, Sandra Minnert und Ariane Hingst. Gemeinsam haben die drei Verteidigerinnen fast 450 Länderspiele bestritten. "Auf die drei ist Verlass, sie bringen viel Routine mit, wissen, worauf es ankommt", sagte Neid.

Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) trifft bei der WM in der Vorrundengruppe A auf Argentinien (10. September), England (14. September) und Japan (17. September). Die jeweils ersten beiden Teams der vier Vierergruppen erreichen das Viertelfinale (22./23. September). Das Endspiel der 5. Weltmeisterschaft findet am 30. September in Schanghai statt.

Das WM-Aufgebot:

Tor: Nadine Angerer (FFC Turbine Potsdam), Ursula Holl (SC 07 Bad Neuenahr), Silke Rottenberg (1. FFC Frankfurt)

Abwehr: Sonja Fuss, Annike Krahn (beide FCR 2001 Duisburg), Saskia Bartusiak (1. FFC Frankfurt), Ariane Hingst (Djurgarden IF Stockholm), Sandra Minnert (SC 07 Bad Neuenahr), Babett Peter (FFC Turbine Potsdam), Kerstin Stegemann (SG Wattenscheid 09)

Mittelfeld: Kerstin Garefrekes, Renate Lingor, Petra Wimbersky (alle 1. FFC Frankfurt), Fatmire Bajramaj, Simone Laudehr (beide FCR 2001 Duisburg), Melanie Behringer (SC Freiburg), Linda Bresonik (SG Essen-Schönebeck)

Angriff: Birgit Prinz, Sandra Smisek (beide 1. FFC Frankfurt), Anja Mittag (FFC Turbine Potsdam), Martina Müller (VfL Wolfsburg).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%