Fußball WM
Nesta fühlt sich besser

Alessandro Nesta fühlt sich zwar "etwas besser", wird Italien aber am Freitag in Hamburg gegen die Ukraine fehlen. "Der Arzt hat mir Hoffnung auf einen möglichen Halbfinal-Einsatz gemacht", so der Verteidiger.

Rückschlag für Alessandro Nesta: Der italienische Nationalspieler muss aufgrund seiner Adduktoren-Verletzung auf einen Einsatz im WM-Viertelfinale gegen die Ukraine am Freitag in Hamburg (21.00 Uhr/live in der ARD und bei Premiere) verzichten. "Ich werde es bis dahin nicht schaffen. Der Arzt hat mir Hoffnung auf einen Einsatz in einem möglichen Halbfinale gemacht. Ich wurde in einer Duisburger Klinik untersucht und fühle mich etwas besser", sagte der Innenverteidiger am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in der Duisburger MSV-Arena. type="unknownISIN" value="Arena Sport Rechte und Marketing GmbH" />

Damit muss Nationaltrainer Marcello Lippi in der Abwehr eine Notbesetzung spielen lassen, da Nesta-Ersatz Marco Materazzi gegen die Ukraine seine Rotsperre absitzt. Für Materazzi wird höchstwahrscheinlich Andrea Barzagli gemeinsam mit Kapitän Fabio Cannavaro die Innenverteidigung bilden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%