Fußball WM: Neuer Sicherheitsfunk wird in WM-Stadien benutzt

Fußball WM
Neuer Sicherheitsfunk wird in WM-Stadien benutzt

Alle zwölf Stadien der WM 2006 werden von der Deutschen Telekom mit dem neuen Sicherheitsfunk Tetra ausgestattet. Das gab das Telekommunikationsunternehmen am Donnerstag bekannt.

Bei der WM 2006 in Deutschland wird in allen zwölf Stadien der neue Sicherheitsfunk Tetra der Deutschen Telekom eingesetzt. Das ließ das Bonner Telekommunikationsunternehmen am Donnerstag verlauten. Vom 22. Mai bis 16. Juli 2006 werden OK-Mitglieder, private Sicherheitskräfte und die Stadion-Manager die neue Digitalfunk-Technologie nutzen. Einen vergleichbaren Komfort gab es bei einer WM-Endrunde bislang nicht.

Axel Birkholz, Sicherheitsexperte von T-Systems erläuterte: "Tetra-Digitalfunk wird bei der WM gezielt in besonders sicherheitsrelevanten Regionen eingesetzt - beispielsweise in Stadien, an Flughäfen, an Bahnhöfen oder an Touristen-Attraktionen. Zur Sicherung von Großveranstaltungen ist es besonders wichtig, eine flexible und zuverlässige Technik zu nutzen, die Spielern, Fans und Organisatoren erhöhte Sicherheit bietet."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%