Fußball WM
Neun Festnahmen bei WM-Spiel in Leipzig

Die Polizei musste beim Vorrunden-Spiel zwischen Spanien und der Ukraine neun Personen festnehmen. Alle Randalierer hatten versucht sich unrechtmäßig Zugang zum Stadion zu verschaffen.

Neun Festnahmen hat die Polizei am Rande der Vorrunden-Partie zwischen Spanien und der Ukraine (4:0) in Leipzig vermeldet. Ein 37-Jähriger hatte versucht, einem Ordner die Akkreditierung zu entreißen und sich dadurch Zutritt zum Stadion zu verschaffen. Acht weitere Personen versuchten nach Polizeiangaben, unkontrolliert den äußeren Sicherheitskreis des Stadions zu überwinden. Als sie von den Sicherheitskräften gestellt wurden, gaben sie sich als Polizeibeamte aus. Allen Festgenommenen droht eine Anklage wegen Hausfriedensbruchs.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%