Fußball WM
Nia Künzer wird Beraterin für die Frauen-WM 2011

Das hessische Innen- und Sportministerium bekommt Unterstützung: Ex-Nationalspielerin Nia Künzer wird das Ministerium hinsichtlich der Frauen-WM 2011 beraten.

Die ehemalige Nationalspielerin Nia Künzer berät künftig das hessische Innen- und Sportministerium. "Nia Künzer wird uns im Hinblick auf die Frauenfußballweltmeisterschaft 2011 in Deutschland bei der Vorbereitung, Planung und Konzeption der Maßnahmen in Hessen unterstützen", sagte Innenminister Volker Bouffier zu den Aufgaben der Weltmeisterin von 2003.

Hessen kommt bei der Vorbereitung des Championats in drei Jahren ein besonders wichtiger Part zu. Das Land hat für die Sportministerkonferenz der Länder (SMK) die Leitung der Arbeitsgruppe WM 2011 übernommen.

Künzer beendete vor kurzem ihre aktive Karriere

Die 28 Jahre alte Künzer wird für das Ministerium nicht nur als Fußball-Expertin tätig sein, sondern soll zugleich im Bereich Integration und Prävention aktiv werden. Um beispielsweise im Vereins- und im Schulsport für die Integration zu werben, sei sie eine wichtige Verstärkung in der Sportabteilung, heißt es aus dem Innenministerium.

Die in Botswana geborene Künzer hatte bei der Frauen-WM 2003 in den USA mit dem entscheidenden Kopfballtor gegen Schweden den Titel für ihre Mannschaft gesichert. Parallel zu ihrer Karriere absolvierte sie ein Pädagogik-Studium und schloss es erfolgreich ab.

"Ich freue mich, dass ich mit diesem Aufgabenbereich neben meiner sportliche Erfahrung auch mein Wissen als diplomierte Pädagogin für das Ministerium einsetzen kann", sagte Künzer, die kürzlich ihre aktive Karriere beim FFC Frankfurt beendet hatte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%