Fußball WM
Nowotny stößt in Düsseldorf zu Klinsmanns Kader

Beim letzten Fitnesstest vor der WM wird Bundestrainer Jürgen Klinsmann in Düsseldorf auch einen alten Bekannten begrüßen. Abwehrspieler Jens Nowotny könnte seine Chance nutzen, um doch noch auf den WM-Zug aufzuspringen.

Für die deutschen Nationalspieler steht am Montag und Dienstag der vierte und damit letzte Fitnesstest auf dem Vorbereitungsprogramm für die WM. 45 Tage vor dem Eröffnungsspiel gegen Costa Rica und 21 Tage vor Benennung seines Aufgebots bittet Bundestrainer Jürgen Klinsmann 17 Akteure nach Düsseldorf.

Neben Aufschlüssen über den gesundheitlichen Zustand und die Form aller Profis will Klinsmann anhand der Entwicklung der Testergebnisse auch Erkenntnisse über die Einstellung seiner Kandidaten gewinnen. Dabei muss der Bundestrainer aber auf elf WM-Anwärter verzichten. Die Spieler von Meister Bayern München werden wegen des DFB-Pokal-Finals am Samstag absprachegemäß ebenso fehlen wie die neue Nummer eins Jens Lehmann (Arsenal London) und die Akteure von Vize-Meister Schalke 04, der am Donnerstag das Uefa-Cup-Halbfinalrückspiel beim FC Sevilla bestreitet.

Thema Scholl vorerst erledigt

"Wir haben mit Bayern München und Schalke 04 vereinbart, dass wir die für unsere Planungen notwendigen Werte über die Vereine erhalten", sagte Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff. Verletzt absagen mussten nach dem Bremer Torsten Frings auch der Wolfsburger Mike Hanke und der Kölner Lukas Sinkiewicz.

Da sich das viel diskutierte Thema Mehmet Scholl durch das Fehlen der Bayern-Stars von selbst erledigt hat, ist der Leverkusener Jens Nowotny der einzige Spieler, der überraschend zu Klinsmanns Kader stieß. "Wir haben Jens in den vergangenen Wochen intensiv beobachtet und waren von seinen Leistungen sehr angetan", begründete Klinsmanns Assistent Joachim Löw die Einladung des 45-maligen Nationalspielers: "Wir wollen uns nun persönlich von seiner Fitness überzeugen. Es ist wichtig für die Sportliche Leitung zu sehen, dass er seine schweren Knieverletzungen endgültig überstanden hat."

Da der 32-Jährige in der Klinsmann-Ära noch nie zum Team zählte, hat Mannschaftsarzt Tim Meyer, der den Test mit den Fitness-Trainern Oliver Schmidtlein und Shad Forsythe leiten wird, "bei Nowotny noch keine Vergleichsergebnisse der neuen Tests. Aber wir haben dennoch viele Vergleichsdaten von Nowotny. Außerdem gibt es Normwerte und Erwartungen, nach denen man es einordnen kann, ob ein Spieler fit genug ist, ein Turnier durchzustehen."

Nowotny optimistisch

Nowotny, der am 8. Februar sein Comeback nach dem vierten Kreuzbandriss gab und mit dem Leverkusen zum besten Rückrunden-Team avancierte, hat keine Angst, bei dem Test durchzufallen. "Mein Knie hält und bei Bayer waren meine letzten Laktattests immer gut", betonte der frühere Karlsruher und hofft auf die WM-Teilnahme: "Eine WM im eigenen Land ist das Größte für einen Fußballer, und ich stehe schon seit langem in Kontakt zu Jürgen Klinsmann. Für die Bundesliga reicht meine Leistungsfähigkeit offenbar. Was mir fehlt, sind die internationalen Vergleiche." Sein bisher letztes Länderspiel hatte Nowotny am 23. Juni 2004 bei der 1:2-Niederlage der DFB-Auswahl gegen Tschechien im letzten Gruppenspiel der EM in Portugal bestritten.

Spieler, die in Düsseldorf noch Defizite aufweisen, werden ein individuelles Trainingsprogramm erhalten, um diese bis zum WM-Start zu beheben. "Ich erwarte nicht, dass sich jeder im Gegensatz zu den letzten Tests verbessert hat, das wäre unrealistisch", sagte Meyer: "Wir haben einen ungünstigeren Saison-Zeitpunkt als beispielsweise im Oktober. Außerdem sind bei solchen Daten auch immer die individuellen Hintergründe wie Verletzungsgeschichten zu beachten." Allgemein lasse sich jedoch sagen, "dass es vom ersten, zum zweiten und dritten Test leicht bergauf ging und niemand geschludert hat."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%