Fußball WM
Nowotny wird DFB-Team nach WM Goodbye sagen

Jens Nowotny wird nach der WM in Deutschland das Trikot der Nationalmannschaft endgültig ausziehen. Der 32-Jährige, dessen Vertrag bei Bayer Leverkusen vorzeitig aufgelöst wurde, will jedoch im Ausland weiterspielen.

Nach der Weltmeisterschaft in Deutschland (9. Juni bis 9. Juli) wird Jens Nowotny seine Karriere als Nationalspieler beenden. Jedoch plant der Verteidiger seine aktive Profi-Laufbahn im Ausland fortzusetzen. "Ich denke, nach der WM ist Schluss. Es würde keinen Sinn machen. Die Belastung würde zu groß werden bei all den Qualifikationsspielen zur EM", sagte der 32-Jährige im Sport-Bild-Interview und fügte hinzu: "Außerdem behaupte ich, dass ich nach der WM der Mannschaft nicht mehr helfen kann."

Nowotny, der als einer der Letzten auf den WM-Zug aufgesprungen war und dessen Vertrag mit Bayer Leverkusen vorzeitig aufgelöst worden ist, will aber im Ausland weiterspielen. Nach eigenen Angaben liegen ihm Angebote von Fenerbahce Istanbul, des AC Florenz, der drei Athener Klubs Panathinaikos, Olympiakos und AEK sowie aus Spanien vor. Er müsse sich aber noch darüber klar werden, ob er noch zwei Jahre auf hohem Niveau oder nicht mehr auf höchstem Niveau spielen wolle.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%