Fußball WM
Portugal ohne Ronaldo ins Quali-Finale

Vor dem alles entscheidenden WM-Qualifikations-Spiel gegen Malta muss Portugal den Ausfall des am Sprunggelenk verletzten Weltfußballers Cristiano Ronaldo verkraften.

Ohne Weltfußballer Cristiano Ronaldo muss Portugals Nationalmannschaft das letzte Gruppenspiel in der Qualifikation für die WM 2010 bestreiten. Der Star von Real Madrid hat sich am vergangenen Samstag in der Partie gegen Ungarn (3:0) erneut am rechten Knöchel verletzt und musste in der 27. Minute ausgewechselt werden. "Nach einer neuerlichen Untersuchung ist klar, dass er in Guimaraes gegen Malta nicht auflaufen kann", heißt in einer Verbandsmitteilung vom Sonntag.

Portugal muss gegen das bisher noch sieglose Schlusslicht Malta gewinnen, um sich als Gruppenzweiter für die Play-offs (14. und 18. November) zu qualifizieren. Die Malteser haben in ihren neun Gruppenspielen erst ein Tor geschossen. Als Sieger der Gruppe 1 hat Dänemark bereits das Ticket für Südafrika gelöst.

Cristiano Ronaldo, der vor der Saison für eine Ablöse von 94 Mill. Euro von Manchester United zu den "Königlichen" gewechselt war, hatte sich Ende September im Champions-League-Spiel der Madrilenen gegen Olympique Marseille eine Sprunggelenkverletzung zugezogen. Diese war erst kurz vor der Partie am Samstag gegen Ungarn ausgeheilt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%