Fußball WM
Prinz und Co. verlieren an Boden

In der Fifa-Weltrangliste hat die Frauenfußball-Auswahl der USA ihre Führungsposition gegenüber der Auswahl des DFB weiter ausgebaut. Auf Platz drei und vier folgen Schweden und Norwegen.

Die deutschen Damen haben knapp drei Monate vor Beginn der Frauenfußball-WM in China (10 bis 30. September) den Rückstand zum Fifa-Weltranglistenersten USA nicht aufgeholt. Die US-Amerikanerinnen starten damit als Primus in das Turnier, da die nächste Bestenliste erst Mitte Oktober erstellt wird. Die USA liegen im Ranking mit insgesamt 2 204 Punkten überlegen auf der Pole Position und profitierten von ihren jüngsten Erfolgen gegen Mexiko und Kanada.

Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) folgt trotz der Siege in der EM-Qualifikation mit einem Rückstand von 56 Zählern (insgesamt 2 148 Punkte). Schweden (2071) arbeitete sich auf Platz drei vor und tauschte mit seinem Nachbarn Norwegen (2055) die Ränge. - Die aktuelle Weltrangliste im Überblick: 1. USA 2 204 Punkte, 2. Deutschland 2 148, 3. Schweden 2071, 4. Norwegen 2055, 5. Nordkorea 2052, 6. Dänemark 2019, 7. Frankreich 2008, 8. Brasilien 2000, 9. Kanada 1962, 10. Japan 1944.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%