Fußball WM
Regierung unterstützt Japans WM-Bewerbung

Die japanische Regierung hat dem nationalen Fußball-Verband ihre volle Unterstützung für die Bewerbung um die Fußball-Weltmeisterschaften 2018 und 2022 zugesagt.

Der japanische Fußball-Verband hat von der heimischen Regierung die volle Unterstützung für die Bewerbung um die WM-Endrunde 2018 oder 2022 zugesagt bekommen. Nach Angaben der japanischen Nachrichtenagentur Kyodo plant die Regierung zwar, keine weiteren Kosten für die Infrastruktur zu übernehmen, will sich aber in Bezug auf Sicherheit, Transport und Immigration an den Ausgaben beteiligen.

In Japan und Südkorea hatte bereits die WM 2002 stattgefunden. Für 2018 oder 2022 planen beide Länder aber eine eigene Ausrichtung. Die Entscheidung über die Vergabe der Endrunde 2018 fällt im Dezember 2010.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%