Fußball WM
Revolutionärer WM-Schuh in München vorgestellt

In der Münchner Allianz Arena ist der erste modulare Fußballschuh der Welt präsentiert worden. Bei dem besonderen WM-Modell kann sich jeder Spieler seinen Schuh individuell ein- und zusammenstellen.

Vier Monate vor Beginn der Weltmeisterschaft hat Sportartikelhersteller adidas in München seinen neuen Fußballschuh "+F50 Tunit" vorgestellt. In der Allianz Arena präsentierten neben Bastian Schweinsteiger, Ze Roberto und Claudio Pizarro von Bayern München international bekannte Profis wie Alessandro del Piero, David Trezeguet und Diego Forlan den ersten modularen Fußballschuh der Welt. Der Schuh kann individuell ein- und zusammengestellt werden.

Bei der WM werden die deutschen Nationalspieler Kevin Kuranyi, Lukas Podolski und Schweinsteiger in ihren persönlichen Varianten des "+F50 Tunit" auflaufen. Auch der Italiener del Piero, der Brasilianer Ze Roberto oder der Franzose Trezeguet erhalten ihr WM-Modell.

Nach der Präsentation des neuen Heim- und Auswärtstrikots der deutschen Nationalelf und der Vorstellung des WM-Balls "Teamgeist" war dies der nächste Schritt des Weltkonzerns aus Herzogenaurach, um die hoch gesteckten Ziele für dieses Jahr zu realisieren. Im WM-Jahr will adidas zum ersten Mal allein mit Fußballartikeln einen Umsatz von einer Milliarde Euro erwirtschaften.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%