Fußball WM
Roberto Carlos hat Heimweh nach Brasilien

Den brasilianischen Weltmeister Roberto Carlos zieht es in die Heimat. Wenn der Linksverteidiger von Real Madrid im nächsten Jahr mit der "Selecao" Weltmeister werden sollte, möchte Carlos die "Königlichen" verlassen.

Weltmeister Roberto Carlos spekuliert über eine Rückkehr in sein Heimatland Brasilien nach der Weltmeisterschaft in Deutschland (9. Juni bis 9. Juli 2006). Voraussetzung sei allerdings, dass Brasilien den Titel gewinnt. "Ich werde langsam müde und habe Heimweh", erklärte der 32-Jährige Linksverteidiger von Real Madrid in einem Interview mit dem Fernsehsender Tele Madrid. "Ich habe einen Vertrag bis 2008, aber bei einem WM-Sieg wäre der richtige Moment gekommen, mich von Europa zu verabschieden."

Roberto Carlos war 1996 von Inter Mailand zu Real gewechselt und gewann seitdem jeweils dreimal die Champions League und die spanische Meisterschaft. Im Oktober dieses Jahres hatte er ein Millionenangebot vom Fußball-Verband des Emirats Katar erhalten, seine Karriere in der Wüste ausklingen zu lassen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%