Fußball WM
Rodriguez: "Das war das Tor meines Lebens"

Nach dem knappen 2:1 nach Verlängerung freute sich Torschütze Maxi Rodriguez: "Das war das Tor meines Lebens." Der Argentinier hatte mit seinem Tor die Entscheidung im Achtelfinale gegen Mexiko erzwungen.

Der Sport-Informations-Dienst (sid) hat nach dem 2:1-Erfolg n.V. Argentiniens im Achtelfinale gegen Mexiko ein Interview mit Torschütze Maxi Rodriguez aufgezeichnet.

Frage: "Herr Rodriguez, nach Ihrem Sieg gegen Mexiko wartet im Viertelfinale Deutschland auf das argentinische Team. Wie schätzen Sie Ihre Chancen ein?"

Maxi Rodriguez: "Deutschland ist ein harter Gegner. Wir spielen gegen eine der besten Mannschaften der Welt. Sie sind der Gastgeber und haben das Publikum im Rücken. Aber Argentinien ist immer in der Lage, jeden Gegner zu schlagen. Dafür müssen wir aber mehr riskieren als beim Spiel gegen Mexiko."

Frage: "Wie sind Ihre Eindrücke von den bisherigen Auftritten der deutschen Nationalmannschaft?"

Rodriguez: "Wir haben ein wenig von deren Spiel gegen Schweden sehen können. Deutschland hat eine andere Art, Fußball zu spielen als wir. Sie lassen den Ball sehr gut laufen und sind immer in Bewegung. Dennoch denke ich, dass wir mit unserem Spiel gute Chancen haben, die Partie zu gewinnen. Wir müssen an uns selbst denken und an uns glauben. Mit dem Sieg gegen Mexiko können wir optimistisch in die Partie gehen."

Frage: "Das Achtelfinale gegen Mexiko haben Sie mit einem Traumtor in der Verlängerung entschieden. Was bedeutet Ihnen dieser Siegtreffer?"

Rodriguez: "Das war das Tor meines Lebens. Solche Bälle schießt man entweder auf die Tribüne, oder man hat Glück und setzt den Ball in den Winkel. Den Treffer widme ich meiner Familie, meinen Mannschaftskollegen und allen Fans, hier und in Argentinien. Das Tor wird die Menschen glücklich gemacht haben."

Frage: "Warum konnte Argentinien gegen Mexiko seine beeindruckenden Leistungen aus den Vorrundenpartien nicht bestätigen?"

Rodriguez: "Mexiko hat uns schon immer das Leben schwer gemacht. Wir wussten, dass Mexiko eine sehr kampfstarke Mannschaft ist und uns nicht ins Spiel kommen lassen wollte. Aber wir werden trotzdem den Moment genießen und jetzt erst mal relaxen."



© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%