Fußball WM
Rolfes droht keine Gelb-Sperre für die WM

Mittelfeldspieler Simon Rolfes braucht gegen Finnland keine Sperre für die WM in Südafrika fürchten. Laut Fifa spielen Gelbe Karten aus der WM-Quali für das Endturnier keine Rolle.

Simon Rolfes kann im abschließenden WM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft am Mittwoch in Hamburg gegen Finnland (18.00 Uhr/live in der ARD) unbelastet aufspielen. Dem mit einer Gelben Karte aus der laufenden WM-Quali vorbelasteten Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen droht bei einer weiteren Verwarnung keine Sperre im ersten Gruppenspiel der WM-Endrunde in Südafrika. Nach Auskunft des Internationalen Fußball-Verbandes Fifa haben die Gelben Karten aus der WM-Qualifikation für das Turnier in Südafrika keine Relevanz.

Sollte ein Spieler allerdings Gelb-Rot erhalten, wäre er automatisch für das erste WM-Gruppenspiel gesperrt. Bei einer Roten Karte könnte sich das Strafmaß je nach Richterspruch erhöhen. Beim 1:0 in Russland am vergangenen Samstag hatte der Hamburger Debütant Jerome Boateng die Gelb-Rote Karte gesehen und ist daher im bedeutungslosen Spiel des bereits für Südafrika qualifizierten Vize-Europameisters gegen die Finnen gesperrt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%